Beiträge

Historisches k.k. Post- und Telegrafenamt – Sonderführung nach Abschluss der Umbauarbeiten

Historisches k.k. Post- und Telegrafenamt – Sonderführung nach Abschluss der Umbauarbeiten

Das prunkvolle Gebäude am Börseplatz 1 wurde 1870-73 in Formen eines strenghistoristischen Palais als k.k. Telegrafen Centrale erbaut und 1902-05 aufgestockt. Bis Ende der 1990iger Jahre wurde das denkmalgeschützte Gebäude als Postamt genutzt, danach stand es viele Jahre leer. Nach unserer ersten Führung im März 2019 können wir nun die jüngst fertig gestellten, umfassenden Umbauten in ein exklusives Wohnhaus mit luxuriösen Penthäusern und Lofts in einer exklusiven Führung besichtigen. Es führt Dipl.-Ing. Christian Almesberger als Eigentümervertreter. Das denkmalgeschützte Gebäude auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/K.K._Telegrafen_Centrale

Zeit: Freitag, 16. Oktober 2020, Gruppe 1: 13:50 Uhr / Gruppe 2: 14:50 Uhr

Treffpunkt: vor dem Haupteingang, Börseplatz 1 (Wipplingerstraße), 1010 Wien

Anmeldung erforderlich (ausgebucht – Warteliste), empfohlene Spende € 12

Rundgang durch Ober- und Unterlaa (Teil 1) mit anschließendem Heurigenbesuch

Fr., 28. August 2020: Rundgang durch Ober- und Unterlaa (Teil 1) mit anschließendem Heurigenbesuch

Unser diesjähriger Sommerspaziergang führt uns nach Ober- und Unterlaa, wo uns Österreichs letzter Kutschenbauer Florian Staudner die wichtigsten lokalen Bauwerke zeigen wird. Obwohl im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche historische Bauwerke in Ober- und Unterlaa verloren gingen, haben sich andere Zeugnisse der Baukultur und der dörfliche Charakter bis heute erhalten. Doch im Zuge des U1-Ausbaues sind zukünftig wohl größere bauliche Veränderungen zu erwarten.

Treffpunkt: 15:45 Uhr, Freitag, 28. August 2020, Hubert-Blamauer-Park/Eingang Grundäckergasse, 1100 Wien

Anmeldung erbeten bis 21.8.2020

Führungsbeitrag für Mitglieder:
  • freiwillige Spende (kein Fixbeitrag)