www.initiative-denkmalschutz.at

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungen
Aktuelle Veranstaltungen

Tagesfahrt zu Mühlen ins nördliche Niederösterreich, Samstag, 3. September 2016

E-Mail Drucken PDF

Tagesfahrt zu Mühlen ins nördliche Niederösterreich

Eines der wichtigsten Zeugnisse menschlicher Siedlungskultur sind Mühlen, deren markantes Erscheinungsbild früher ganze Landstriche prägte. Die Qualität dieser Bauwerke wird zunehmend geschätzt und erhalten. Wir wollen im Rahmen einer Tagesfahrt mit Experten der TU-Wien versuchen, anhand ausgewählter Mühlen an der Zaya, der vorbildlich in Restaurierung befindlichen Mühle Watzelsdorf sowie der unikalen Windmühle in Retz ihre Funktion und architektonische Sonderstellung zu erkunden.
Foto: GuentherZ, CC BY 3.0, Wikipedia

Ort: beim Busparkplatz Schwedenplatz, 1010 Wien

Zeit: 7:45 Uhr

Anmeldung: erforderlich bis 23.8.

Führungsbeitrag:
  • für Mitglieder der Initiative Denkmalschutz: € 54 (mit Frühbucherbonus € 49)
  • für Nicht-Mitglieder: ab € 65 (günstigster Mitgliedsbeitrag + erste Führung ermäßigt)

(Frühbucherbonus bei Buchung 4 Wochen im Voraus; siehe Anmeldemodalitäten)


 

Mitgliedertreffen, Montag, 12. September 2016

E-Mail Drucken PDF

Aktuelle Fälle und Anregungen werden besprochen. Gäste herzlich willkommen!

im Vereinslokal der Initiative Denkmalschutz, Gäste und Interessenten sind herzlich willkommen

Zeit: ab 18.30 Uhr

Ort: iD-Vereinslokal, Fuchsthallergasse 11/5, 1090 Wien


 

Führung mit Dr. Edgard Haider durch Kaiser Franz Josephs Wien , Samstag, 17. September 2016

E-Mail Drucken PDF

Führung mit Dr. Edgard Haider durch Kaiser Franz Josephs Wien

100 Jahre ist es heuer her, dass Kaiser Franz Joseph I. starb. Wien hat sich in den 68 Jahren seiner Herrschaft so nachhaltig verändert wie in keiner anderen Ära. Was blieb von damals bestehen, was wurde neu gestaltet, und was ist aus dem Stadtbild verschwunden? Der Stadtspaziergang wird uns vom Heldenplatz über Ballhaus- und Minoritenplatz über Herrengasse, Wallnerstraße und Kohlmarkt zum Michaelerplatz führen.
Foto: Andrew Bossi, CC BY-SA 2.5, Wikipedia

Ort: Heldenplatz/Erzherzog-Karl-Denkmal, 1010 Wien

Zeit: 10:00 Uhr

Anmeldung: erforderlich

Führungsbeitrag:
  • für Mitglieder der Initiative Denkmalschutz: € 10 (mit Frühbucherbonus € 8)
  • für Nicht-Mitglieder: ab € 24 (günstigster Mitgliedsbeitrag + erste Führung gratis)

(Frühbucherbonus bei Buchung 4 Wochen im Voraus; siehe Anmeldemodalitäten)


 

Tag des Denkmals, Montag, 25. September 2016

E-Mail Drucken PDF

TAG DES DENKMALS
Vortrag: „Verlorene Adelspaläste – über Wert und Verlust unseres Kulturerbes“!

„Verlorenes Wien – Adelspaläste vergangener Tage“ heißt das bekannte Buch des Autors und Historikers Dr. Edgard Haider, der persönlich jene verlorenen Erlesenheiten in Stein und deren Interieurs präsentieren wird. Der Vortrag soll aber keine larmoyante Auseinandersetzung mit dem unwiederbringlich Zerstörten sein, sondern aufzeigen, mit welcher Kurzsichtigkeit allzu oft unser Kulturerbe zerstört wird, und zum Nachdenken anregen. Das Zitat des Philosophen Arthur Schopenhauer „Erst der Verlust belehrt uns über den Wert der Dinge“ ist Motto und mahnender Auftrag des Vereins Initiative Denkmalschutz, der sich für die Erhaltung gefährdeter Kulturgüter in Österreich einsetzt.

Zeit: Montag, 25.9., 10 - 19 Uhr

Vorträge: 10.00, 12.00, 15.30 und 18.00 Uhr (Dauer ca. 45 Min.), Dr. Edgard Haider

Ort: iD-Vereinslokal, Fuchsthallergasse 11/5, 1090 Wien
Interessenten sind herzlich willkommen!


 

Führung durch das Palais Erzherzog Wilhelm, Donnerstag, 6. Oktober 2016

E-Mail Drucken PDF

Führung durch das Palais Erzherzog Wilhelm

Das nach Plänen von Theophil Hansen 1864-1868 errichtete Gebäude gehört zu den frühesten und am besten erhaltenen Ringstraßenpalais, das Erzherzog Wilhelm als Hochmeister des Deutschen Ordens 1870 an die Deutschmeister verkaufte (vgl. Denkma[i]l Nr. 20, S. 14f.). Die wechselvolle Geschichte dieses Hauses und dessen Vielzahl an Besonderheiten wird uns Mag. Michael Rainer vom Bundesdenkmalamt erläutern.
Foto: Thomas Ledl, CC BY-SA 3.0 at, Wikipedia

Ort: Parkring 8, 1010 Wien

Zeit: 15:30 Uhr

Anmeldung: erforderlich

Führungsbeitrag:
  • für Mitglieder der Initiative Denkmalschutz: € 10 (mit Frühbucherbonus € 8)
  • für Nicht-Mitglieder: ab € 24 (günstigster Mitgliedsbeitrag + erste Führung gratis)

(Frühbucherbonus bei Buchung 4 Wochen im Voraus; siehe Anmeldemodalitäten)


 

Führung durch das Palais Sturany, Freitag, 21. Oktober 2016

E-Mail Drucken PDF

Führung durch das Palais Sturany

Das auf Theater- und Konzertgebäude spezialisierte Architektenteam Fellner und Helmer plante im Auftrag des Baumeisters Johann Sturany ein besonders aufwändiges Mietshaus, das 1874-1880 an der Ringstraße errichtet wurde und eine der frühesten neobarocken Fassaden sowie andere architektonische Besonderheiten aufweist. Die künstlerisch bedeutende Innenausstattung stammt von den Brüdern Gustav und Ernst Klimt, Franz Matsch und anderer Meister ihrer Zunft, wie uns Dipl. Ing. Oliver Schreiber vom Bundesdenkmalamt näher bringen wird.
Foto: Thomas Ledl, CC-BY-SA 3.0 at, Wikipedia

Ort: Parkring 8, 1010 Wien

Zeit: 15:30 Uhr

Anmeldung: erforderlich

Führungsbeitrag:
  • für Mitglieder der Initiative Denkmalschutz: € 10 (mit Frühbucherbonus € 8)
  • für Nicht-Mitglieder: ab € 24 (günstigster Mitgliedsbeitrag + erste Führung gratis)

(Frühbucherbonus bei Buchung 4 Wochen im Voraus; siehe Anmeldemodalitäten)


 



Heute ist Donnerstag, 25. August 2016

Nächste iD-Veranstaltung:

Tagesfahrt zu den Mühlen
3. Sept. 2016


Prominente Unterstützung

Willi Gabalier, Profitänzer und Kunsthistoriker:
"Ich unterstütze die Initiative Denkmalschutz, weil sie einen sehr wichtigen Beitrag zur Erhaltung unseres baukulturellen Erbes leistet. Historische Architektur ist eine Chance, nutzen wir sie!"
 
Werden Sie Mitglied im Verein Initiative Denkmalschutz !

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie die Rettung bedrohter Denkmäler in Österreich. Die Initiative Denkmalschutz ist europaweit vernetzt und pflegt Kontakte zu anderen Denkmalschutz-Organisationen und zur UNESCO.

Denkmalschutz ist Kulturschutz.
 

Wer ist online

Wir haben 841 Gäste online